FAQ

ONE SIGNAL stützt sich auf mehrere Sentiment-Indikatoren, zum Beispiel den Volatilitätsindex für den S&P 500 (VIX), Put-Call Ratio, Open Interest und einige andere. Der Stand dieser Indikatoren werden in verschiedene Subsysteme mit unterschiedlichen Ansätzen eingespeist, die jeweils eine Referenz (Long/Short) liefern. Die Prägnanz der Referenzsignale der einzelnen Systeme werden verglichen, auf Gültigkeit geprüft und gewichtet. Daraus ergibt sich ein endgültiges Signal für jeden Handelstag.

ONE SIGNAL ist für Personen konzipiert, die handeln und mühelos Alpha generieren wollen. Unser System wurde für erfahrene semiprofessionelle und professionelle Investoren entwickelt, die unter Zeitdruck stehen und zusätzliche Informationen für ihren Entscheidungsprozess schätzen.

Wir verwenden den S&P 500 als unseren Referenzindex, da er der größte Index ist. Aufgrund seiner Größe und der Verfügbarkeit von Daten ist er eine gute Repräsentation des breiteren Aktienmarktes.

ONE SIGNAL ist ein Informationsdienstleister und garantiert keine Gewinne. Der Handel erfolgt auf eigenes Risiko des Abonnenten.

ONE SIGNAL hat seit seiner Gründung hervorragende Renditen geliefert und den Markt regelmäßig übertroffen. Allerdings birgt der Börsenhandel auch Risiken, für die der Abonnent selbst verantwortlich ist. Diese Risiken sind auch abhängig von den gehandelten Instrumenten.

Nein, wir sind ein unabhängiges und inhabergeführtes Unternehmen und nicht mit Dritten verbunden.

Nach Ihrer kostenlosen Testphase werden Sie nicht automatisch belastet. Sie können zwischen verschiedenen Abonnements und Längen wählen.

Wir geben keine Empfehlungen zu Finanzprodukten ab. Unser System verwendet den S&P 500 als Referenzindex, da er durch seine Größe den breiteren Markt repräsentiert. Es ist daher die Entscheidung des Abonnenten, welche Indizes und Instrumente er handeln möchte.